So fern und doch so nah

Kategorie
Seminare CC
Daten
Samstag, 30 März - Sonntag, 31 März
Veranstaltungsort
74429 Sulzbach Laufen
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich bin mit Judy unterwegs, sie trabt keine 30m frei vor mir, schnüffelt hier und da, ich genieße das schöne Wetter unseren gemeinsamen Gang. Plötzlich kommt eine Gruppe Mountainbiker um die Kurve geflogen und hält auf uns zu. Eigentlich kein Problem, Judy ist ein freundlicher Hund – nur leider manchmal etwas in ihrer Nasenwelt gefangen und von Verkehrsregeln hat sie auch keinen Plan. Ich sehe sie quasi schon vors nächste Rad laufen und den folgenden Sturz. Mein Puls schnellt hoch, ich rufe Judy, versuche sie zur Seite zu dirigieren, ins Sitz zu bringen. Haarscharf passieren die Radler den Hund. Uff, nochmal gut gegangen. Wäre doch schön, wir könnten solche Situationen entspannt und sicher meistern.

Die meisten Signale üben wir mit unserem Hund im absoluten Nahbereich ein, oft gerade so weit, wie unser Arm das Leckerchen reichen kann, vielleicht noch ein paar Meter, je nach unseren Wurf-Qualitäten. Je weiter der Hund von uns weg ist, desto schwieriger, zäher, unzuverlässiger wird die Umsetzung – schlicht, weil wir es nicht vernünftig trainieren. In Folge steigt oft die Unsicherheit des Besitzers, wenn sich der Hund im Freilauf weiter entfernt, wohl wissend, dass er jetzt kaum noch kontrollierbar ist.

Tipps, Tricks und Spiele, um die Kommunikation und Kooperation auf größere Entfernung mit Spaß zu verbessern.

Schicken, Einweisen, Hindernisse Anlaufen oder Umlaufen, Longieren, Stoppen auf Distanz

Sa/So 10.00-17.00h (inkl. 1h Pause)

Max. 8 Teilnehmer mit Hund (195,- Euro) 6 Teilnehmer ohne Hund (120,- Euro)

 
 
 

Powered by iCagenda